Altes Wissen & innovative Technologie

Bereits vor 3.000 Jahren wurde die Urform des Big Green Eggs in Asien als traditioneller, mit Holz befeuerter Lehmofen verwendet. Die Japaner nannten ihn liebevoll „kamado“, was so viel wie Ofen oder Herd bedeutet. Im Laufe der Zeit wurde das jahrtausendealte Modell in Atlanta (Georgia, USA) mithilfe von aktuellen Erkenntnissen, modernen Produktionsmethoden und innovativen Materialien weiter perfektioniert. Das Ergebnis ist dieses außergewöhnliche Outdoor-Kochgerät: das Big Green Egg.

Einer der Gründe für die Beliebtheit des Big Green Eggs ist die Tatsache, dass jedes Gericht, das auf diesem Kochgerät zubereitet wird, eine charakteristische Geschmacksnote erhält. Insbesondere Slow Cooking eignet sich außerordentlich gut für das Big Green Egg. Alles was man dazu braucht: ein schönes Stück Fleisch, Gewürze und ein Egg. Die Zubereitung ist denkbar einfach, macht kaum Arbeit und das saftige und schmackhafte Ergebnis überrascht alle Gäste.

Die grünen Eier gibt es in 7 Größen vom handlichen MINI bis zum Modell 2XL mit beeindruckenden 73 cm Grillrostdurchmesser und einem Gewicht von 170 kg.

Zum Schmöckern findet ihr hier den aktuellen Big Green Egg Katalog.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok